Meine ersten Kleidli

Das geht wollen allen Neuankömmlingen so - von überall werde ich jetzt schon mit Kleidern beschenkt. Zum Glück hält sich meine Garderobe bis jetzt farblich noch in Grenzen. Ich will nicht alles nur rosa, und schon gar nichts mit "Hello Kitty" oder anderen doofen Figuren drauf! Da bin ich froh, hat Mami die gleichen Ansichten. Ich muss zugeben, dass die Jungs hier meiner Meinung nach viel die coolere Auswahl haben in den Läden. Mami hat mir jetzt halt einen kleinen Trainer gekauft, der eigentlich für Buben gedacht wäre. Aber ich ziehe den auch an, das ist mir egal. Er macht aus mir eine kleine "Gangster-Braut" :-)

Mein Grosi aus Andelfingen hat mir etwas ganz Besonderes gebracht: einen kleinen Skianzug. Das Besondere daran ist, dass mein Papi den schon trug. Klar, die Farbe leuchtet nicht mehr gerade wie aus dem Laden, aber der Gedanke, dass Papi schon damit rumstrampelte, gefällt mir sehr. Hoffentlich gibt es auch ordentlich Schnee und wird schön kalt, denn sonst wachse ich im Nu aus dem Anzug raus und kann ihn gar nie tragen. 

Mami hingegen hat mir zwei tolle Sets gestrickt bzw. gehäkelt - Söckli mit der passenden Mütze dazu. Und eines davon ausnahmsweise sogar in voll kitschigen Mädchenfarben. Vermutlich, weil sie weiss, dass mir das alles sowieso nicht lange passt. Mein Kopf darf also nicht gross werden, sonst bleiben beide Mützchen unbenutzt.

Aber habe ich schon erwähnt, dass es eigentlich Papi ist/war, der meinen Kleiderschrank füllt? Er kann sich in der Baby-Kleiderabteilungen einfach nicht beherrschen und kauft mir alles mögliche, weil er die kleinen Sachen unwiderstehlich findet. So viel kann ich gar nicht anziehen... Ich hoffe, Papi macht das auch in ungefähr 15 Jahren noch so und führt mich aus zur Shoppingtour :-)

Der Skianzug, den schon Papi trug


Mein allererstes Tenue, das ich dann im Spital schon anziehen darf:






Mami war fleissig



Die erste Babywäsche - bald schon wird sich Mami nicht mehr über so viel Wäsche von mir freuen...